Freunde der Anthroposophie in Graubünden

header

Anthroposophische Musiktherapie

Stacks Image 55
«Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem, die Heilung eine musikalische Auflösung.»

Novalis

«Alle Heilung geht durch den Atem.»

Paracelsus

«Wer den ganzen Umfang des Atmens wirklich versteht, der kennt aus dem Menschen heraus die heilenden Kräfte»

Rudolf Steiner

«Indirekt wirkt jedes aktive Musizieren und Musikerleben auf den Atem.»

Paul v.d.Heide

In meiner Arbeit gehe ich von den Besonderheiten und Fähigkeiten der Klientinnen und Klienten aus, damit sie Vertrauen und Freude am musikalischen Tun bekommen. Gemeinsam versuchen wir dann, ein neues Stück Weg zur Selbsterkenntnis und somit zur Heilung zu finden und zu gehen.
Im eigentlichen therapeutischen Prozess bewegt sich die Musik als Kunst mit ihren Elementen (Klang, Ton, Intervalle, Skalen, Rhythmus, Melos, Harmonie, Takt) auf den Menschen zu. Einfach zu handhabende Instrumente (blasen, streichen, zupfen, schlagen) und/oder die Stimme werden gezielt eingesetzt, um dem jeweiligen Menschen bei seinen Fragen Möglichkeiten zu Erleichterung und Ent-wicklung zu bieten. Dies geschieht sowohl im aktiven Tun als auch im Zuhören.
Da Musiktherapie sowohl geistig-seelisch wie leiblich-physisch in unser Wesen hinein klingt und wirkt, kann sie bei praktisch allen Krankheitsbildern sowohl der Heilpädagogik und Sozialtherapie wie der Psychiatrie und Medizin eingesetzt werden. Einzige Kontraindikation sind akute Zustände sowohl auf der leiblich-physischen (Entzündungen) wie auf der psychischen Ebene (Psychosen).
Isabelle Kuster

Kontakt:

Isabelle Kuster
Sumvitg 85
7423 Sarn
Tel: 031 302 97 17
E-Mail: isku@gmx.ch
www.dieanderesaite.ch


Therapie

Musiktherapie findet je nach Bedarf und Absprache in ganz verschiedenen Rhythmen statt; meistens sind es 10-12 Sitzungen à 30-60 Minuten.

© 2017 Freunde der Anthroposophie in Graubünden Kontakt